In 1 Tagen, am 27.07.2024 / 13:00 Uhr Sommerausstellung „Teddys in allen Formen“
In 2 Tagen, am 28.07.2024 / 10:00 Uhr BAUER-Tag im RadWerk (Oldtimertreffen)
In 2 Tagen, am 28.07.2024 / 13:00 Uhr Sommerausstellung „Teddys in allen Formen“
In 3 Tagen, am 29.07.2024 / 15:00 Uhr Spielmobil
In 8 Tagen, am 03.08.2024 / 13:00 Uhr Sommerausstellung „Teddys in allen Formen“
Image

"Welt-, Handels- und Hafenstadt
Bad Sankt Klein-Auheim,
die Perle an der Mainschleife"

Neueste Meldungen

Betreuungsverein der FES e.V. geht vom Schulhof der Friedrich-Ebert-Schule

img-20240712-wa0005

Bild: Die erste Vorsitzende Frau Sara Sommer-Kaiser und das Betreuungsteam sagen Danke an alle Unterstützer!

Was 2001 als Initiative arbeitender Eltern an der Friedrich Ebert-Schule in Klein-Auheim begonnen hat, ist mit Beginn der Sommerferien zwar nicht ganz zu Ende gegangen, aber es wird sich einiges ändern:

Der Betreuungsverein der Friedrich-Ebert-Schule e. V. stellt seine Tätigkeit in der Betreuung der Grundschulkinder ein und übergibt an Kaleidoskop. „Es blutet allen das Herz“, heißt es dazu von Veronika Pfragner der Kassiererin des Vereins. Das nach 23 erfolgreichen und schönen Jahren Schluss ist begründet der gesamte Vorstand mit dem Rechtsanspruch ab 2026 und der Tatsache das die Menge der zu betreuenden Kinder immer mehr gewachsen ist und schon jetzt die Möglichkeiten eines Elternvereins übersteige. „Es ist beeindruckend, dass wir das bis jetzt geschafft haben und wir sind stolz auf dieses Team", so der Vorstand. Auch die Schule sprach bei der Verabschiedung ihren Dank für die vielen Jahre Arbeit an und mit der Schule aus und „bedauert den Abschied sehr“, so Schoschana Hetzel die Ganztagskoordinatorin. Die Zahl der zu betreuenden Kinder war seit Gründung des Vereins von 20 auf fast 100 Kinder angestiegen. Im Schuljahr 2015/16 gelang der Einstieg in den Ganztag gemeinsam mit der Schule. Dadurch konnten die Betreuungszeiten ausgedehnt werden und ein warmes Mittagessen eingerichtet werden. Passend dazu haben sich immer weiter die Gegebenheiten geändert: von der „Notlösung“ in Raum 1 bis hin zum Neubau durch die Stadt Hanau in 21/22. Diesem schönen Neubau habe der Verein mit dem Betreuungsteam die Seele gegeben, durch ein professionelles Raumkonzept, das die Bedürfnisse der Kinder und eine offene Betreuung perfekt ermöglicht. In Gesprächen mit Eltern wurde berichtet, dass der Verein und sein Team den Schülern auch viele schöne Dinge außerhalb des Betreuungsalltags ermöglicht hat: von den legendären Ausflügen wie „Bowling im Hansahaus“ und „Ostereiersuchen mit Hotdogs im Rosengarten“ bis hin zur Arbeit in der „Gartenoase“, dauerhaft stattfindenden „Bastelaktionen“ sowie „Chilltime auf dem Schulhof mit Mucke“. Auch die Experiminta und die Besuche im Zoo waren sehr beliebt. „Insgesamt haben wir fast 500 Klein-Auheimer Kinder in ihrer Grundschulzeit begleiten können“, weiß Veronika Pfragner. Und das wurde gefeiert mit Vorstand, Team, ehemaligen Vorständen, der Schulleitung, Lehrern und Lehrerinnen, einem schönen Büffet und Sekt! Und wie immer kamen auch die Kinder nicht zu kurz: Ihnen stattete der Eismann auf dem Schulhof einen Besuch ab und der Verein spendierte das Eis!
Was der Verein nun vor hat, das steht noch nicht ganz fest und wird in der Mitgliederversammlung 2024 mit den Mitgliedern beschlossen. Ob er sich neuen Herausforderungen annimmt oder dann schließt, steht aktuell noch in den Sternen.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.