Foto: Christian, 1. Kostümsitzung des CV in der TSV-HalleDie Prinzenpaare aus Großauheim und Eichen gaben den Klein-Auheimer Narren am Samstag in der TSV Halle bei der ersten Kostümsitzung des Klein – Auheimer CV die Ehre, das Kernstadtprinzenpaar überbrachte bei einer Stippvisite die Grüße aus Hagenovien, und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Jamie Lee I. von der Klein-Auheimer KG reimte sich humorvoll und selbstbewusst in die Herzen von Elferrat und Narrenschar in der voll besetzten Narhalla. Viel Aufmerksamkeit der karnevalistischen Obrigkeit also für den Auftakt zur 5. Jahreszeit, bei dem die Aktiven des CV im Rahmen der über fünf Stunden dauernden Sitzung auf der Bühne einige karnevalistische Glanzpunkte in einem rundum gelungenen Programm aus Tanz, Show und Vorträgen setzten, mit denen die CV Regenten Thomas V. und Sandra II. durchaus zufrieden sein konnten.
Zusammen gefeiert wird hier gern, denn „wir sind alle Klanaamer Knerrn,“ sagte Sitzungspärsident Norbert Kugler in seiner Begrüßung und gemeindete damit auch alle Gäste von Außerhalb für die Dauer der Sitzung nach Klein-Auheim ein. Nicht nur Kugler tat sein bestes für die Integration. Auch Protokoller Bertram Funk hofft endlich auf die Beilegung des uralten Konfliktes zwischen Steinheim und Klein-Auheim. Wenn schon die EU den Friedensnobelpreis bekomme, dann müsste da doch auch was zu machen sein. Dennoch, das letzte Jahr, „das war schon bizarr!“ An Beispielen dafür mangelte es dem neuen Protokoller nicht, der den Ablauf der vergangenen Jahres auch zur Gitarre singend karikierte. Zum Blick auf die Welt der Politik und des Sports gehörte natürlich auch der Seitenblick auf das neue Hanau. Zur Zeit auch bizarr. Denn Hanaus Attraktion sei ein Loch, auf das man schaut. Und der Protokoller ließ keinen Zweifel an seinen Zweifeln, ob die Rechnung aufgeht, wenn auf dem Loch dann einmal Einkaufszentren stehen werden. Walter Bauer hatte als „Sitzungspräsident“ in der Bütt da ganz andere Probleme. In gnadenloser Offenheit reimte er witzig und gekonnt das zusammen, was dem Besucher bei den Sitzungen normalerweise verborgen bleibt. Die karnevalistische Sternstunde mit temporeichem Gefühlsausbruch war dem richtigen Sitzungspräsidenten Kugler sogar eine Rakete wert, die von den Närrinnen und Narrhalesen im Saal für diese Darbietung gerne gestartet wurde. Damit aber das gesprochene Wort immer wieder aufgenommen werden konnte, hatte der CV für reichlich Abwechslung im Programm gesorgt. Die „Sternchen“ tanzten unter dem Titel „Junges Gemüse“ den Kampf der Köche mit den widerspenstigen Nahrungsmitteln, Gardetänze der „Sternschnuppen“ und die Solodarbietungen von Tia Hildenhagen, Lena Rachor und Vanessa Schütter lockerten das Programm immer wieder auf angenehme Weise auf, der „Freestyle“ der „Sunshines“ setzte attraktive Kontrapunkte zu den Polkas. Großer Hingucker war freilich der Auftritt der „Gauditanzgruppe“ des CV, die als Blechbüchsenarmee der Augsburger Puppenkiste eine rasante Choreographie zu Melodien aus den unvergessenen Stücken der Marionettenbühne gezaubert hatte. Aber die tanzenden Männer des CV zauberten auch. Mit einem blinkenden Raunschiff schwebten sie vor dem Finale in silbernen Astronautenanzügen durch den Saal auf die Bühne. Schwerelosigkeit war nicht ganz gegeben, aber als sich die tanzenden Außerirdischen zu den „Galaktischen 9“ gesellten, gestaltete sich die Sache zu einem spannenden Wettstreit der verschiedenen Welten.
Extrem irdisch dagegen „Egon,“ bei dem das Elend mit einem verunglückten Fallschirmansprung begonnen hatte. Gut, dass „Egon“ Hosenträger bester Qualität anhatte, die sein Leben retteten. Hubert Ball hatte als Egon den Saal auf seiner Seite. Blödsinn kann soooo schön sein! Besucher der 2. Kostümsitzung am 19. Januar können sich darauf schon jetzt freuen. Ebenso wie auf Elvis, der nicht nur die „Speis-Girls“ in „Little-Auheim“ präsentiert, und Sabine Branch, die immer noch auf Männersuche ist, auf Cornelia Baumann und Birgit Bauer, die als zwei Hexen ihre Generationskonflikte austragen oder auf die Familie, die den ganz großen Act für Klein-Auheim ausbrüten will, und über die Nöte einer Ballerina berichtet Alexander Baumann. Und die CV-Sänger sind natürlich auch mit dabei, wenn es um die richtige Stimmung bei der Klanaamer Fassenacht geht. (Text: Dieter Kögel)

zur Bildergalerie

Kalender

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Impressionen

Klanaamer Wetter


Aktuelles Wetter in Klanaam

Copyright © 2016. All Rights Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok