Tag der offenen Tür der Klanaamer Feuerwehr Das Wochenende stand ganz im Zeichen des 50jährigen Jubiläums der Jugendfeuerwehr Klein-Auheim. Einer Akademischen Feier am Samstagnachmittag folgte am Sonntag am Feuerwehrhaus an der Seligenstädter Straße ein viel beachteter „Tag der offenen Tür“. Zahlreiche Schauübungen, eine Ausstellung der Feuerwehrfahrzeuge, ein Infostand der Hanauer Brandschutzerziehung und für die Jüngsten ein Schminkstand und die Hüpfburg der Feuerwehr Hanau sorgten für viel Kurzweil bei jungen und älteren Besuchern.
Am ersten Festtag feierte die derzeit aus 24 Buben und zwei Mädchen bestehende Jugendfeuerwehr Klein-Auheim ihre von befreundeten Hanauer Wehren gut besuchte Akademische Feier. Der hohe Stellenwert der Nachwuchsabteilung der Klein-Auheimer Wehr zeigte sich auch an der Anwesenheit befreundeter Jugendfeuerwehrdelegationen sowie Kreis- und Landesweit angereisten Feuerwehrvertretern deutlich. Dabei wurden beim Festakt vor allem die engagierten Jugendfeuerwehrwarte – derer sind es elf seit Gründung der örtlichen Jugendwehr im Mai 1962 - in den Rückblicken in die Historie und Grußworten mit viel Lob bedacht. Denn vor allem dem Engagement der Jugendfeuerwehrwarte ist zu verdanken, dass sich 90 Prozent der aktiven Wehrleute aus der Jugendabteilung rekrutieren. Viele Brandschützer griffen bereits als Pimpfe zu Spritzrohr und Feuerwehrhelm.
Ehemalige Klein-Auheimer Jugendfeuerwehrwarte – selbst über die Jugendwehr zum ehrenamtlichen Brandschutz-Engagement gekommen - gaben einen lebendigen Rückblick auf fünf Jahrzehnte Jugendfeuerwehr. Übungen, Zeltlager, Freizeiten, Leistungsspangen ablegen sorgte schon immer für viel Kurzweil beim Nachwuchs. Drei engagierte Brandschützer, die sich über Jahre hinweg um die Jugendfeuerwehr verdient gemacht haben, wurden mit Florianmedaillen des Hessischen Jugendfeuerwehrverbandes ausgezeichnet. Die seit 2008 aktive Jugendwartin Carmen Taeger erhielt aus den Händen des stellvertretenden Landesjugendfeuerwarts Michael Kittel und Kreisjugendfeuerwehrwart Volker Schulz als Dank und Anerkennung für die Förderung der Jugendarbeit die Florianmedaille in Bronze. Über die Florianmedaille in Silber konnte sich der langjährige Jugendbetreuer Dennis Böhme freuen. Der ehemalige Jugendfeuerwehrwart Peter Eckhardt (1994 bis 2006) erhielt die Florianmedaille in Gold.
Am Sonntag standen vor allem die Schauübungen im Hof hinter dem Spritzenhaus im Blickpunkt des Besucherinteresses. Mit Martinshorn raste zu beginn einer Schauübung das mit Jugendlichen besetzte Tanklöschfahrzeug auf den Hof, die Jungs springen heraus. Nach kurzer Einweisung durch den gleichaltrigen Einsatzleiter wissen sie was zu tun ist. Die Jungs entrollen in Windeseile mehrere Schlauchleitungen, schließen ihn an Verteiler und Wassertank des Einsatzfahrzeugs an. Nach dem Befehl „Wasser Marsch!“ ist der brennende Holzpalettenstapel aus zwei Strahlrohren gelöscht. Vor allem das Ablöschen von Feuer – die vorrangigste Aufgabe der Feuerwehr - bereitet dem Nachwuchs großen Spaß. Wehrführer Markus Spengler ließ es sich bei den Einsatzszenarien nicht nehmen die Jungs am Strahlrohr und den jungen Einsatzleiter live zu interviewen. Die Zuschauer erfahren somit live weshalb die Jungs so handeln. Neben dem Ablöschen der Holzpaletten wurde bei einer Schauübung das Ablöschen eines brennenden Fahrzeugs simuliert und auf die Gefahren einer Fettexplosion hingewiesen. Auch die Einsatzabteilung, die ihren Nachwuchs beim Jubiläumsfest tatkräftig unterstützte, präsentierte sich. Mit einer Personenrettung aus einem verunfallten Fahrzeug. (Text: Holger Hackendahl)

Zur Bildergalerie

Kalender

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Impressionen

Klanaamer Wetter


Aktuelles Wetter in Klanaam

Copyright © 2016. All Rights Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok